Die farbintensiven Bilder von Franziska Beilfuß sind voller Dynamik. In ihrem Zentrum steht eine vielschichtige Auseinandersetzung mit Transformationsprozessen in Kunst, Gesellschaft und Natur. Formal sind Beilfuß‘ Ölgemälde von einer komplexen Schichtung und einem breiten Farbspektrum geprägt. Während die Bilder aus der Distanz sehr spontan und expressiv wirken, offenbaren sie aus der Nähe betrachtet den komplexen Arbeitsvorgang, dem sie sich verdanken. Um die Entstehungsgeschichte der Bilder sichtbar in sie einzutragen, sind die pastos aufgetragenen Flächen immer wieder von transparenten Farbaufträgen unterschiedlicher Struktur durchbrochen. Zu Grunde liegt ihnen eine Malweise, die Gegensätze produktiv in Beziehung zueinander bringt. So macht etwa der mehrfache und zeitlich gestaffelte Eingriff in die sehr langsam trocknende Ölfarbe auf die gegenseitige Abhängigkeit von Spontaneität und Geduld aufmerksam, die außerdem eine Parallele im Verhältnis von gradueller und sprunghafter Entwicklung in der Natur hat. Genauso ist der Schaffensprozess der Künstlerin mit der Aktivität der BetrachterInnen verbunden. Durch die komplexe Kommunikation zwischen den Farben und Flächen, zwischen Undurchschaubarkeit und Transparenz eröffnen sich immer wieder neue Bildräume.


In neuerer Zeit entstehen zusätzlich zu den großformatigen Ölgemälden auch kleinere Formate, die das Prinzip der Schichtung und Transformation aus einer anderen Perspektive erforschen.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Franziska Beilfuß studierte an der University Of The Arts London - Central Saint Martins, an der Freien Universität Berlin sowie an der Universität der Künste Berlin (UdK), wo sie 2017 ihren Abschluss machte und 2018 den Meisterschüler- Titel der UdK erhielt. Neben KünstlerInnen - Residenzen folgten Preise und Stipendien.

Die Arbeiten von Franziska Beilfuß wurden in zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland gezeigt. Die Malerin lebt und arbeitet in Berlin.


Curriculum Vitae



Ausildung



seit 2019    Meisterschülertitel der UdK, tätig als freischaffende Bildende Künstlerin


2012-2017 Studium der Bildenden Kunst, Universität der Künste (UdK), Berlin


2011-2014 Bachelorstudium Kunstgeschichte & Theaterwissenschaften, Freie Universität Berlin


2006-2007 Fine Arts- Foundation, Central Saint Martins, Byam Shaw, University Of The Arts, London





Preise/ Residenzen/ Stipendien



2023 Kunstpreis der Karin Abt- Straubinger Stiftung


2022 Begehungen KünstlerInnen- Residenz, Thalheim


2022 Neustart Kultur Stipendium für Bildende KünstlerInnen, Stiftung Kunstfonds


2020 Anerkennungspreis des Franz Hecker Stipendiums


2016 Studienstiftung des Deutschen Volkes Stipendium (Nominierung)


2013 Reisestipendium und Performanceprojekt „Urban Nomads“, Ulan Bator, Mongolei





Horizonterweiterungen


2021 Scent and Chemistry, online Ausbildung, Perfumers World


2008-2010 Performances in der freien Berliner Theaterszene,


Regie- Assistenzen bei Dimiter Gotscheff / Volksbühne, Roger Vontobel / Deutsches Theater




 


Einzelausstellungen & Duos



2024 PreisträgerInnen der Karin Abt- Straubinger Stiftung

Abtart Galerie, Stuttgart


2023 Gleichzeitig
Kunstverein Die Brücke, Kleinmachnow (Duo)
mit Verena Schmidt


2020 ILLICO

Kunstverein Centre Bagatelle, Berlin


2019 Doppelgänger

Haus 9 Studio, Berlin


2018  Kokon

Berliner Architektenverein (AIV)






Gruppenausstellungen (Auswahl)



2023 Alles 5

Studio im Hochhaus, Berlin


2023 Reflective Emotions
Galerie 1565, Hamburg


2022 Begehungen, Plansch

Erzgebirgsbad, Thalheim


2020 Sleeper in Metropolis

Maus Contemporary, Birmingham (USA)


2019 5 KünstlerInnen, 5 Jahrzehnte

Galerie Kunstzentrum Tegel, Berlin


2018 Academy Positons, Berlin


2018 Meisterschülerausstellung

UdK Berlin


2018 Pics or it did not happen

Kunstraum Potsdamerstraße


2017 Pro oder Kontra

Burg Galerie Halle, kuratiert von Julia Kurz und Dr. Jule Reuter


2016 Berlin Masters

Arndt Art Agency, Berlin, kuratiert von Philipp Bollmann


2015  young positions

Galerie Pankow, Berlin


2013 Ich beobachte dich

Kreuzberg Pavillion, Berlin, kuratiert von Anne Naundorf, mit Markus Drapper, Jens Klein, Florian Schramm

 

2013 Urban Nomads

Ulan Bator, Mongolei, (ITI/Goethe Institut/Auswärtiges Amt) kuratiert von Corinna Bethge

 

2012 Wie man seine Wünsche am Schwanz packt                                                                                           Berlin Carré Projektraum, kuratiert von Beatrice Murman

 

 




Publikationen (Publications)



Texts



ILLICO, Prof. Dr. Paul Nolte, 2020


Kokon, Théo de Luca, 2018


Schwärmerei, Björn Dade, 2014




Catalogues



5 Jahre, work catalogue, published by Franziska Beilfuß, 2023


Wuchs & Wucher, solo exhibition catalogue (Neustart Kultur, Stiftung Kunstfonds), 2022


Plansch, exhibition catalogue, published by Begehungen Chemnitz, 2022


Illico, solo exhibition catalogue, published by Centre Bagatelle, Text: Prof. Dr. Paul Nolte, 2020 (pdf)


Halbschatten, work catalogue, published by Franziska Beilfuß, 2019


Kokon, work catalogue, Meisterschülerausstellung, Text: Theo de Luca, 2018


Ed.3 "Ich beobachte Dich", exhibition catalogue, published by A.N.C.Projects, ANCurators, 2014 (Ausstellungskatalog, Sezzession)





Magazines



Maus Contemporary gathers artists from Berlin, Widewalls, 2020

Berlin Art Link, Positions Art Fair, 2018

AIV- Forum, Franziska Beilfuß, Malerei, 1 / 2018





Interviews



Hismoon Gallery, China, 2024


Franziska Beilfuss, ILLICO, Gespräch mit Christa Nagel, 2021 (Video)


Interview with CS Art Partners NY, 2020


An interview with artist Franziska Beilfuß, by Wolfram Schnelle, 2017




Press



Hommage an Stuttgart, Stuttgarter Zeitung, 2023


Moderne Kunst im Hamburger Binnenhafen, Hamburger Abendblatt, 2023


Kunstfestival “Begehungen“, Grit Krause, Mdr Kultur, 2022


Die Kunst ist da, Freie Presse Kultur, 2022


Kombination aus Verfall und Kunst erweist sich als Attraktion, Freie Presse Lokal, 2022


Illico, Franziska Beilfuß, Centre Bagatelle, Text: Prof. Dr Paul Nolte, 2020


Malerin Franziska Beilfuß im Centre Bagatelle, Berliner Woche, 2020

Pics or it did not happen, Kunstraum Potsdamer Straße, 2018


Kokon, AIV Berlin, 2018

Berlin Masters, 2017

Ich beobachte dich, curated by Anne Naundorf, Kreuzberg Pavillon, 2013





Newsletter

Möchten Sie in Zukunft über Ausstellungen, Talks und Katalogveröffentlichungen informiert werden?

       MR 2022                     Wuchs & Wucher 2022                   Illico 2020                            Doppelgänger 2019